TV Dürkheim 1860 e.V.
TV Dürkheim 1860 e.V.

Ballett

Ansprechpartnerin:

Petra Graf

 

Kindertanz

Seit Anfang dieses Jahres habe ich die große Freude beim TVD diese Tanzstunde

zu leiten. Jeden Montag von 15.30 bis 16.30 bevölkern um die 20 Kinder ab 3. Jahren den Gymnastikraum. Wir spielen, springen und tanzen mit Musik auf sehr unterschiedliche Art und Weise; es gibt ja soooo viele Möglichkeiten.

Übungen zum Haltungsaufbau, zur Koordination und Konzentration und das Entwickeln eines differenzierten Körperbewusstseins sind Grundbestandteil jeder Tanzstunde. Wir bewegen uns zu den unterschiedlichsten Musikstilen und so entwickelt sich ein sicheres Gefühl für Takt und Rhythmus. Kleine Choreographien zu modernen Kinderliedern runden das Programm ab und schulen die Merkfähigkeit und somit das Gedächtnis. Ziel ist es die Kleinen darauf vor zu bereiten, wenn das Schulalter erreicht ist, im Kinderballett weiter zu tanzen. Des Weiteren ist der Kindertanz eine ideale Vorbereitung und Ergänzung für jede andere sportliche Tätigkeit. Kommt und tanzt mit!

 

 

Kinderballett

Immer donnerstags von 16.00 bis 17.00 huschen seit Jahresbeginn auch eifrige, kleine Tänzerinnen ab Grundschulalter, die sich in der hohen Kunst des Balletts üben, durch die Gänge des Vereins. Der Auftakt einer jeden Stunde macht ein Exercise (festgelegte Übungsfolge) an der Stange oder in der Mitte. Dazu spielt traditionsgemäß auf jeden Übungsteil abgestimmte Klaviermusik. Sprünge, Drehungen und kleine Kombinationen und Schrittfolgen runden die Tanzeinheit ab. Die Übungen haben alle französische Namen, die wir kennen lernen und auch versuchen zu behalten. Das ist gar nicht so einfach! Aber Übung macht den Meister! Tradition ist gut aber nicht alles, so verwende ich für einige Choreographien neben klassischer auch modernere Musik z. B. aus Pop- oder Musicalbereich. Ballett ist auch eine ideale Ergänzung zu anderen Sportarten fördert neben Körperbewusstsein, Musikalität und Ausdruck auch die Leistungsfähigkeit in anderen Bereichen. Ihr seid herzlich zum Ausprobieren eingeladen!

 

 

Tänzerische Gymnastik

Montags früh um 9.15 treffen sich, auch seit Jahresbeginn, Frauen zu einer Turnstunde die ich das Vergnügen habe anzuleiten. Die Damen begleiten mich jetzt schon viele Jahre und ich unterstütze sie meinerseits bei dem Vorsatz, Fitness über die Zeit zu erhalten und zu fördern. Das Altersspektrum liegt so zwischen 50 und über 80 Jahren. Für alle Übungen gibt es bei Bedarf Variationen sowohl zum Erleichtern als auch zum Verschärfen der jeweils erforderlichen Belastung. Ziel meiner Anleitung ist es die allgemeine Beweglichkeit und Kraft zu erhalten und wenn nötig wieder zu erlangen. Wir bewegen möglichst alle Muskeln und Gelenke in einer Stunde durch, und das Ganze angereichert mit tänzerischen Elementen, wobei ich besonderen Wert auf die natürliche und korrekte Haltung während der Übungen lege. Das freie Atmen beim Durchführen der einzelnen Elemente ist ebenso wichtiger Bestandteil unserer Aufmerksamkeit. Übungen zur Koordination bereichern das Spektrum der Möglichkeiten. Jede neue Bewegung die wir erlernen regt unser Gehirn an neue Nervenverbindungen zu bilden und das auch noch im hohen Alter.

Seit März hänge ich, auf allgemeinen Wunsch, an die Gymnastikstunde noch eine halbe Stunde an. Wir ´erarbeiten´(das ist so ein seltsamer Ausdruck: ertanzen oder erüben wäre da treffender) Sequenzen und Schrittfolgen aus dem Bereich Jazzdance bzw. Modern Dance.   

Ob eine Stunde oder anderthalb, sie sind herzlich eingeladen bei uns mit zu tun.

 

 

Klassisches Ballett

Jeden Mittwoch von 20.00 bis 21.30 findet auch ein Ballettunterricht für Jugendliche und Erwachsene statt. Die Stunde folgt in ihrem Verlauf einem normalen traditionellen Ballettunterricht mit Exercice an der Stange und in der Mitte, Sprünge, Drehungen, Schrittfolgen und Kombinationen, frei im Raum oder auf der Diagonalen.

A la barre, au milieu, allegro, adagio u.s.w.

Ich erstelle ein festes Programm mit vielseitigen Kombinationen zu den einzelnen Elementen, meist mit einem Schwerpunkt. Dieses Programm wird über einen Zeitraum von ca. 10 Stunden Teil für Teil eingeübt. Es ist dann genügend Gelegenheit auf einzelne Aspekte der Ausführung einzugehen und fügt sich nach einiger Zeit zu einem harmonischen Ablauf zusammen.

Gelegentlich kommen Bodenübungen dazu um differenzierte Abläufe klarer zu machen. Es fördert und erfordert schon eine sehr sensible Wahrnehmung des eigenen Körpers die komplexen Bewegungsabläufe des Balletts auszuführen. Und das Alles bei ´herrschaftlicher´ Haltung und ´feenhafter´ Leichtigkeit. Ha! Ha! Ich sehe vor meinem geistigen Auge meine Teilnehmer bei diesen Worten von einem Ohr bis zum anderen Ohr grinsen. Jedenfalls haben wir eine Menge Spaß bei dem Versuch die physikalischen Gesetze der Schwerkraft usw. außer Kraft zu setzen.

Mit fünf Teilnehmern dieser Gruppe hatten wir auch schon einen Auftritt.

Zum Weltgebetstag waren wir mit zwei Tänzen nach Wachenheim ins evangelische Gemeindehaus eingeladen das Fest zu verschönen. Jeweils ein anderes Land ist Themenschwerpunkt und dieses Jahr war das Kuba. Wir haben uns extra zum Proben getroffen, hatten viel Spaß beim Erstellen der Choreographie und der Auftritt war ein voller Erfolg mit der Einladung das nächste Jahr wieder dabei zu sein.

Alle Interessierten sind willkommen es mal zu versuchen und bei uns mit zu machen.

 

Petra Graf

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Dürkheim e.V.